Stauende übersehen: Lkw-Fahrer stirbt auf A1 bei Bakum

Zwei schwer beschädigte Lkw
Bild: Nonstopnews
Bild: Nonstopnews
  • Lkw-Fahrer fährt an Stauende auf stehende LKW
  • Insgesamt vier Lkw werden ineinandergeschoben
  • Unfallverursacher stirbt noch an der Unfallstelle

Auf der A1 bei Bakum hat sich am frühen Montagabend ein schwerer Unfall ereignet. Offenbar hatte ein Lkw-Fahrer ein Stauende übersehen. Er fuhr auf einen stehenden Lkw auf. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass insgesamt drei Lkw ineinander und einer auf die rechte Fahrspur geschoben wurden.

Der Unfallverursacher starb noch an der Unfallstelle. Die anderen Fahrer erlitten nur leichte Verletzungen oder blieben unverletzt. Die Autobahn Richtung Süden musste für die Rettungsarbeiten gesperrt werden. Wegen der Bergungsarbeiten war die Autobahn in Richtung Osnabrück über Nacht gesperrt.

Zahlreiche Unfälle: Warum Abbiegeassistenten noch nicht Pflicht sind

Video vom 16. Juni 2021
Ein LKW biegt rechts ab in die Straße ab.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen eins, Nachrichten, 29. Juni 2021, 6 Uhr