A1 Richtung Süden bis heute Abend gesperrt – lange Staus erwartet

Ein Polizeiauto steht auf einer Autobahn und sperrt eine Spur ab.
Bild: DPA | Fotostand / Reiß
Bild: DPA | Fotostand / Reiß
  • Lkw berührt in Baustelle Seitenbegrenzung
  • Bis zu 500 Liter Diesel laufen aus
  • Fahrbahn Richtung Osnabrück muss erneuert werden

Nach einem Unfall auf der A1 zwischen Lohne und Holdorf im Landkreis Vechta ist die Autobahn in Richtung Osnabrück derzeit nicht befahrbar. Ein Sattelzug berührte am Montagnachmittag in einer Baustelle die Fahrbahnbegrenzung, wie die Polizei mitteilte. Dabei sei der Tank aufgerissen worden und etwa 300 bis 500 Liter Diesel hätten sich auf der Autobahn verteilt. Der Fahrer des Lkw wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Während der Räumungsarbeiten wurde festgesellt, dass die obere Fahrbahnschicht so stark beschädigt wurde, dass sie entfernt werden muss. Das soll heute geschehen. Die A1 bleibt daher laut Polizei in Fahrtrichtung Osnabrück vermutlich bis in den Abend hinein voll gesperrt. In Fahrtrichtung Bremen ist derzeit eine Spur gesperrt, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Die Polizei rechnet mit langen Staus. Autofahrer müssen sich auch auf den Umleitungsstrecken auf Probleme einstellen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Morgen, 6. Juli 2021, 7 Uhr