A281 in Bremen nach Lastwagen-Unfall wieder frei

A281 in Bremen nach Lastwagen-Unfall mit 2 Verletzten gesperrt

Symbolbild: Polizeiblaulicht vor Feuerwehrwagen
Bild: DPA | Fotostand, Reiss
Bild: DPA | Fotostand, Reiss
  • Sperrung zwischen Bremen-Woltmershausen und Neustadt aufgehoben
  • Leicht brennbarer Gefahrstoff ist ausgelaufen
  • Feuerwehr war mit 50 Einsatzkräften vor Ort

Nach einem schweren Unfall auf der A281 ist die Autobahn inzwischen wieder frei. Am Mittwochmorgen hatte es einen schweren Unfall mit mehreren Autos und drei Lkw gegeben. Zwei Menschen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle lag zwischen den A281-Auffahrten Woltmershausen und Neustadt auf der Fahrbahn Richtung A1. Die Fahrbahn war für mehrere Stunden gesperrt.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Einem Sprecher der Bremer Feuerwehr zufolge ist bei dem Unfall ein extrem leicht brennbarer Baustoff ausgelaufen. Es handelte sich dabei um Bitumenerzeugnisse, die auf der Ladefläche des Lkw ausgelaufen sind. Die Bremer Feuerwehr war mit zahlreichen Kräften, darunter auch Spezialisten für gefährliche Stoffe, im Einsatz.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 6. Oktober 2021, 10 Uhr