Fahrradfahrerin in Bremen-Blockdiek von Auto erfasst und getötet

  • Fahrradfahrerin wird von Auto angefahren und wird tödlich verletzt
  • Die 55-Jährige wollte in Blockdiek eine Straße überqueren
  • Der genaue Unfallhergang ist noch unklar und wird nun von der Polizei untersucht
Nach einem Unfall liegt ein kaputtes Fahrrad auf einer Straße.
Die Fahrradfahrerin verstarb noch an der Unfallstelle. Bild: Nonstopnews

In Bremen-Blockdiek ist eine Fahrradfahrerin von einem Auto frontal erfasst und tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wollte die 55-Jährige die Ludwig-Roselius-Allee in Richtung Düsseldorfer Straße überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem BMW eines 19-Jährigen, der in Richtung Osterholz-Tenever unterwegs war. Die Frau prallte auf die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe. Noch vor Ort erlag sie ihren Verletzungen. Warum es zu dem Unfall kam, ist bislang noch nicht restlos geklärt.

Die Feuerwehr beleuchtete die Straße mit einem großen Scheinwerfer, damit die Polizei die Kreuzung noch bis spät in die Nacht auf Hinweise zum genauen Ablauf des Unfalls untersuchen konnte. Dazu mussten Sichtschutzwände aufgebaut werden, weil sich zwischenzeitlich bis zu 80 Gaffer am Unfallort eingefunden hatten.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 27. Juni 2020, 19:30 Uhr