Frau fährt in Baustellen-Loch – Schuld ist das Navi

  • Autofahrerin fährt in Baustelle vor A27
  • Navi signalisierte "abbiegen", Fahrbahn war aber gesperrt
  • Fehlende Betonplatte beendet Irrfahrt
Kleinwagen, der im Loch einer ausgefrästen Betonplatte steckt
Erst eine fehlende Betonplatte brachte den verirrten Kleinwagen zum Stehen. Bild: Polizeiinspektion Cuxhaven

Eine ältere Frau ist im Kreis Cuxhaven in einer Autobahn-Baustelle stecken geblieben. Laut Navi hätte sie abbiegen sollen, um auf die A27 Richtung Bremen zu kommen. Allerdings ist die Fahrbahn an der Autobahnauffahrt Nordholz wegen Bauarbeiten gesperrt. Die Fahrerin umfuhr mit ihrem Auto laut Polizei einfach die Absperrung und wurde dann von einem Loch in den Betonplatten gestoppt. Der Kleinwagen musste später abgeschleppt werden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 19. Juni 2019, 23:30 Uhr