Ausgebüxte Rinder sorgen im Landkreis Cuxhaven für Unfälle

  • Zwei Pkw und ein Lkw kollidierten mit den Tieren
  • Ein Rind verendete an der Unfallstelle
  • Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro
Rinder auf der Weide (Symbolfoto)
Die überlebenden Rinder konnten wieder auf ihre Weide getrieben werden (Symbolbild). Bild: DPA | T. Hennecke

15 Rinder sind am Mittwochabend von ihrer Weide in Dedesdorf im Landkreis Cuxhaven ausgebüxt und auf die Fahrbahn der Bundesstraße 437 gelaufen. Auf dem Zubringer zum Wesertunnel kam es deshalb zu drei Unfällen, teilt die Polizei Cuxhaven mit. Zwei Pkw und ein Lkw kollidierten mit den Tieren. Ein Rind verendete nach dem Zusammenstoß mit dem Lkw. Insgesamt kam es laut Polizei zu Sachschäden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Die übrigen Tiere konnten wieder auf eine Weide getrieben werden.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 12. November 2020, 23:30 Uhr