Überfall mit Schusswaffe: 2 Männer rauben Bremer Supermarkt aus

  • Zwei Männer haben Supermarkt in Bremen-Oberneuland überfallen
  • Sie drohten zwei Mitarbeiterinnen mit einer Waffe und forderten Geld aus dem Tresor
  • Anschließend fesselten sie die Angestellten und flohen mit der Beute
Eine Hand hält eine Pistole.
Die beiden Täter bedrohten zwei Angestellte mit einer Schusswaffe. Bild: Imago | Agentur 54 Grad

In Bremen-Oberneuland haben zwei Männer einen Supermarkt überfallen und ausgeraubt. Kurz nach Ladenschluss verschafften sich die Täter mit einer Schusswaffe Zugang zu dem Laden. Als eine 22- und eine 24-jährige Mitarbeiterin nach Feierabend das Gebäude durch einen Seiteneingang verlassen wollten, drängten die Männer sie zurück in den Supermarkt. Die Täter zwangen die Frauen daraufhin, ihnen das Bargeld aus dem Tresor auszuhändigen. Anschließend fesselten sie die beiden Kolleginnen und flüchteten mit der Beute in einem schwarzen Kleinwagen. Die Frauen konnten sich kurze Zeit später von den Fesseln befreien und die Polizei alarmieren.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 12. Juli 2020, 11 Uhr