Mann bei Transporter-Brand in Bremen lebensgefährlich verletzt

Audio vom 14. Juli 2021
Feuerwehr Bremen steht auf einem Einsatzfahrzeug.
Bild: DPA | Sina Schuldt
Bild: DPA | Sina Schuldt
  • Mann erlitt schwere Verletzungen
  • Er wurde in eine Spezialklinik geflogen
  • Polizei ermittelt die Brandursache

Bei einem Transporter-Brand in der Bremer-Überseestadt ist ein Mann am frühen Montagnachmittag lebensgefährlich verletzt worden. Laut Feuerwehr erlitt er schwerste Verbrennungen und eine Kopfplatzwunde. Der Mann musste per Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Hamburg geflogen werden, teilte die Feuerwehr mit.

Der Mercedes Vito war in der Cuxhavener Straße ausgebrannt. Laut Feuerwehr deutete die Lage vor Ort "auf eine schlagartige Brandausbreitung hin". Wie bei Bränden üblich, hat die Polizei hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 13. Juli 2021, 23:30 Uhr