Tödliches Überholmanöver: 15-Jährige bei Rotenburg in Auto eingeklemmt

  • Junger Fahranfänger verliert die Kontrolle über sein Auto
  • Fahrzeug prallt gegen Auto und Baum
  • Beifahrerin wird eingeklemmt und stirbt
Ein Notarztwagen in voller Fahrt.
Eine 15 Jahre alte Frau wurde am Mittwoch bei einem Unfall bei Rotenburg tödlich verletzt. (Symbolbild) Bild: Imago | onw-images

Am Mittwochnachmittag ist eine 15 Jahre alte Jugendliche bei einem schweren Autounfall bei Rotenburg ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wollte ein 18-Jähriger, dessen Beifahrerin die Frau war, mehrere vor ihm fahrende Autos überholen. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Das Auto des 18-Jährigen schleuderte daraufhin nach rechts und stieß mit dem Auto eines 52-Jährigen zusammen. Beide Autos prallten dann gegen einen Baum. Der Unfallverursacher und seine Beifahrerin wurden bei dem Unfall in dem Auto eingeklemmt. Die junge Frau erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen, der Fahrer wurde schwer verletzt. Der 52-jährige Unfallbeteiligte erlitt leichte Verletzungen. Die Straße, auf der sich der Unfall ereignete, musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 13. Februar 2020, 23:30 Uhr