Tödlicher Unfall auf der A1: LKW-Fahrer übersieht Auto

  • Der LKW-Fahrer fuhr bei Vechta auf die Autobahn auf
  • Dabei übersah er das Auto, das auf den LKW krachte
  • Der Autofahrer starb, seine Mitfahrer wurden schwer verletzt
Auf einer Autobahn stehen Krankenwagen und Polizisten. Der Verkehr staut sich.
Weil ihn der LKW-Fahrer übersah, krachte der Autofahrer auf den LKW und starb. Bild: Tele News Network

Bei einem Auffahrunfall mit einem LKW auf der A1 bei Vechta ist ein Autofahrer tödlich verunglückt. Der Mann sei mit seinem Wagen am Mittwochabend auf einen vor ihm fahrenden Laster aufgefahren, sagte ein Polizeisprecher.

Demnach ist der 39-jährige Sattelzugfahrer an der Anschlussstelle Vechta auf die Autobahn in Richtung Bremen aufgefahren. Dabei habe er vermutlich das Auto eines 53-Jährigen übersehen. Dieser versuchte noch auszuweichen, konnte aber nicht mehr verhindern, dass sein Auto mit dem Lastwagen zusammenstieß. Er wurde bei dem Unfall eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Seine 55 und 32 Jahre alten Mitfahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der LKW-Fahrer blieb dagegen unverletzt. Die Autobahn war nach dem Unfall bis in die Nacht hinein gesperrt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 9. August 2018, 23:20 Uhr