Polizei überrascht streitende Großfamilie in Bremerhaven

  • Polizei hat nach eigenen Angaben von einem Streit in einer Großfamilie erfahren
  • Zwei rivalisierende Gruppen wollten die Angelegenheit auf einem Parkplatz klären
  • Polizei und Sondereinsatzkräfte trafen auf vier Männer, die sich überrascht festnehmen ließen
Ein Polizist legt einem Mann Handschellen an.
Die vier Männer einer Großfamilie in Bremerhaven ließen sich von der Polizei festnehmen. (Symbolbild) Bild: DPA | Frank May

Der Polizei wurde nach eigenen Angaben am Samstag bekannt, dass es in einer Großfamilie zu erheblichen Streitigkeiten zwischen zwei rivalisierenden Gruppen innerhalb der Familie gekommen sei. Zur Klärung der Angelegenheit hätten sie ein Treffen am späten Abend auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Bremerhaven vereinbart. Dabei solle auch eine scharfe Schusswaffe zum Einsatz kommen.

Gegen 23.00 Uhr trafen die Einsatzkräfte der Polizei mit Unterstützung von Sondereinsatzkräften der Polizei Bremen auf dem Parkplatz auf vier Männer, wie die Polizei weiter mitteilte. Die Gruppe sei von der polizeilichen Maßnahme völlig überrascht gewesen und habe sich widerstandslos festnehmen lassen. Eine Schusswaffe sowie andere Schlagwerkzeuge wurden demnach beschlagnahmt, die Männer in Polizeigewahrsam genommen. Die Ermittlungen laufen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 28. Oktober 2019, 23:30 Uhr