51-Jähriger schlägt Opfer am Bremer Hauptbahnhof mit Flasche nieder

Audio vom 16. September 2021
Straßenbahnhaltestelle vor dem Bremer Hauptbahnhof.
Bild: DPA | Sina Schuldt
Bild: DPA | Sina Schuldt
  • Angreifer trat gegen den Kopf des am Boden liegenden Opfers
  • Bevor der 51-Jährige floh, übergoss er sein Opfer mit Bier
  • Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter festnehmen

Am Bremer Hauptbahnhof ist ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Ein 51-Jähriger schlug sein Opfer erst mit einer Flasche, sodass der 43-Jährige zu Boden ging. Das teilte die Polizei mit. Dann trat der Angreifer auf den Kopf des 43-Jährigen ein. Bevor der 51-Jährige flüchtete, soll er noch Bier über dem Opfer ausgeschüttet haben.

Durch die Videoüberwachung am Bahnhofsvorplatz lag der Polizei eine genaue Täterbeschreibung vor und sie konnte den Verdächtigen kurz später in der Nähe festnehmen. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 16. September 2021, 23:30 Uhr