Aufräumarbeiten beendet: 13-Kilometer-Stau auf A1 löst sich auf

  • Lastwagen verliert große Mengen Ladung
  • A1 Richtung Osnabrück zwischen Hemelingen und Arsten teilweise gesperrt
  • Aufräumarbeiten am Nachmittag beendet
Eine braune Masse liegt auf mehreren Fahrspuren der Autobahn 1, als Teil einer verlorenen Lkw-Ladung.
Am Morgen hat ein Lastwagen auf der A1 einen Teil seiner Ladung verloren. Bild: Polizei Bremen

Nach einer mehr als sechsstündigen Sperrung ist die A1 zwischen den Anschlussstellen Hemelingen und Arsten wieder freigegeben. Der Bremer Polizei zufolge wurden die Reinigungs- und Aufräumarbeiten am Nachmittag beendet, nachdem ein Lastwagen am Morgen "eine große Menge Ladung verloren" hatte, nämlich Tierfutter. Aufgrund der Sperrung bildete sich ein zeitweise 13 Kilometer langer Stau.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

In Fahrtrichtung Osnabrück war über Stunden wegen der Aufräumarbeiten eine Fahrspur gesperrt. Eine Spezialfirma sei gemeinsam mit der Autobahnmeisterei mit den Aufräumarbeiten beschäftigt gewesen. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 25. April 2019, 11 Uhr