Dauerbaustelle wegen Amazon: Staus auf der A27 erwartet

  • Autobahnzubringer Achim Ost wird saniert und vergrößert
  • Bauarbeiten werden bis mindestens Jahresende andauern
  • Auf der A27 wird es vor allem im Berufsverkehr eng
Möglicher neuer Amazon-Standort in Achim
Die Ansiedelung von Amazon in Achim wirft ihren Schatten voraus: Der Autobahnzubringer Achim-Ost wird schon einmal vergrößert. (Symbolbild)

Auf der A27 wird es seit Mittwoch besonders zu den Stoßzeiten in Höhe Achim eng. Der Grund: eine Sperrung des Autobahnzubringers Achim-Ost. Bis mindestens Ende des Jahres kann es dadurch zu Staus kommen, die sich auch auf das Achimer Stadtgebiet ausweiten.

Betroffen sind die Einfahrt und die Ausfahrt Achim-Ost, aus Bremen kommend in Richtung Walsrode. Sie werden wegen Bauarbeiten gesperrt. Auch die angrenzende Landstraße 156 wird dichtgemacht. Die A27 in Fahrtrichtung Bremen ist von den Bauarbeiten nicht direkt betroffen. Dennoch rechnet das Straßen- und Verkehrsmanagement im gesamten Bereich mit erheblichen Verzögerungen, gerade im Berufsverkehr. Umleitungen sind eingerichtet, um die sowieso schon hochfrequentierten Straßen innerhalb Achims zu entlasten.

Der Hintergrund für die Sanierung: Die Autobahnzufahrt war marode und muss wegen des geplanten Logistikzentrums des Onlinehändlers Amazon vergrößert werden.

Wird Amazon in Achim der neue Jobmotor?

Video vom 14. Januar 2020
Eine Aufnahme von mehreren Amazon-Mitarbeitern, die Pakete packen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 1. Juli 2020, 8 Uhr