Unbekannter spannt Seil am Bremer Weserufer: Radfahrer verletzt

  • Unbekannter spannte Seil am Weserufer in der Überseestadt
  • Ein Radfahrer stürzte beinahe über das Seil
  • Polizei sucht nach Zeugen und bittet um Hinweise
Ein Radfahrer fährt eine Straße entlang.
Nur knapp konnte ein Radfahrer verhindern, dass er über ein am Weserufer in der Bremer Überseestadt gespanntes Seil stürzte. (Symbolbild) Bild: DPA | Frank Röder

Ein Radfahrer ist am Sonntagabend am Weserufer in der Bremer Überseestadt beinahe über ein gespanntes Seil gestürzt. Wie die Polizei mitteilte, war der 50-Jährige auf der Weser-Promenade unterwegs und fuhr kurz vor dem Landmark-Tower gegen ein zwischen Mülleimer und Geländer gespanntes Seil.

Der Mann konnte den Angaben zufolge einen Sturz verhindern, erlitt aber dennoch leichte Verletzungen und einen Schock. Anschließend sei der Mann nach Hause gefahren und hätte von dort die Polizei benachrichtigt.

Polizisten stellten daraufhin das Seil sicher. Jetzt suchen Ermittler nach Zeugen und Hinweisen zu dem Vorfall. Außerdem weist die Polizei darauf hin, dass Personen, die Menschen im Straßenverkehr durch Hindernisse gefährden, mit Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren bestraft werden können.

Rückblick: Seil bringt Radfahrer zu Fall

Video vom 22. Oktober 2018
Ein fahrendes Fahrrad auf einem Radweg.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Vier News, 27. Juli 2020, 12 Uhr