Schwanenpaar in Bremen-Osterholz getötet – Polizei ermittelt

  • Viele Jahre lebten die Schwäne auf einem Friedhof im Stadtteil Osterholz
  • Ein Tier schon vor Weihnachten getötet – zweiter Schwan diese Woche gefunden
  • Polizei ermittelt – Tierschutzverein lobt 500 Euro Belohnung aus
Video vom 13. Januar 2021
Ein weißer Schwan in einem Teich in Osterholz.
Bild: Radio Bremen

Auf dem Friedhof in Osterholz lebte rund zehn Jahre ein Schwanenpaar – jetzt ist eins der Tiere am Wochenende grausam und brutal getötet worden. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit und sucht nach Zeugen.

Ein 51-jähriger Friedhofsmitarbeiter rief am Dienstag bei der Polizei an und meldete, dass er bei den Gräbern einen zerschnittenen toten Schwan gefunden habe. Die Polizei und die Tierschutzbehörde ermitteln wegen einer Straftat gegen das Tierschutzgesetz.

Wir sind richtig geschockt was da passiert ist.

Sprecherin der Umweltbetriebe Bremen

Der zweite Schwan wurde bereits vor Weihnachten tot aufgefunden, damals ging die Umweltbehörde davon aus, dass der Vogel von anderen Tieren getötet wurde. Jetzt ermittelt die Polizei auch in diesem Fall.

Der oder die unbekannten Täter müssen bei einer Verurteilung mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder mit einer Geldstrafe rechnen.

Mir fehlen echt die Worte. Einfach nur grausam. War erst gestern wieder da. Hab mich schon gewundert, wo die sind.

Ulrike Fricke - 12. Januar 2021, 10:55 Uhr.

Die Meldung schlug in den sozialen Netzwerken hohe Wellen. Viele Menschen aus dem Stadtteil Osterholz fühlten sich den Tieren verbunden – und hoffen jetzt, dass der oder die Täter gefunden werden. 500 Euro Belohnung für Hinweise auf den oder die Täter hat der Tierschutzverein Bremen ausgelobt.

Oh Gott, ist das schrecklich. Mein Mann und ich sind jeden Sonntag auf dem Friedhof. Wenn wir unsere Runde gedreht haben, geht es immer noch ans Wasser zu den Schwänen und gestern war ich ganz traurig, dass wir sie nicht gesehen haben. Nun weiß ich auch warum.

Ca Ro - 11. Januar 2021, 20:58 Uhr.

Die Tier-Schnüfflerin: So arbeitet Bremens höchste Tierschützerin

Video vom 29. Mai 2020
Tierschützerin Diane Scheffter im Interview auf der Straße.
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 13. Januar 2021, 19:30 Uhr