Massenschlägerei in Bremen-Blumenthal – Polizei sichert Stadtteil

  • Zuerst gerieten fünf Männer aus zwei Familien in Streit
  • Dabei wurde ein 45-Jähriger von einem Auto angefahren
  • Neun Verletzte bei zweiter Schlägerei
Polizeiwagen
Die Polizei musste gleich zwei Auseinandersetzungen beenden – und sicherte anschließend den Stadtteil. (Archiv) Bild: Radio Bremen | Christian Bordeaux

Am Freitag sind bei Schlägereien zwischen zwei Familien im Bremer Stadtteil Blumenthal mehrere Menschen verletzt worden. Zunächst prügelten sich nach Polizeiangaben fünf Männern aus zwei Familien in der Straße Lüssumer Heide. Dabei wurde ein 45-Jähriger von einem Auto angefahren und brach sich einen Arm. Die Polizei nahm den Fahrer des Fahrzeugs vorläufig in Gewahrsam.

Am Nachmittag trafen zwei größere Gruppen beider Familien erneut aufeinander. Sofort gab es wieder eine Schlägerei. Neun Personen wurden leicht verletzt. Insgesamt waren beide Familien mit mehr als 50 Personen vor Ort. Die Polizei war mit starken Kräften im Einsatz, um den Stadtteil zu sichern.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 27. Februar 2021, 13 Uhr