Störung zwischen Bremen und Osterholz-Scharmbeck behoben

  • Zwischen Bremer Hauptbahnhof und Bremen-Burg fuhren keine Züge
  • Für die Störung sorgte ein Oberleitungsschaden
  • Bis alles wieder reibungslos verläuft, kann es laut Bahn noch dauern
Oberleitungsarbeiten mit Mitarbeitern der Deutschen Bahn. (Archivbild)
Wegen eines Oberleitungsschadens war der Bahnverkehr zwischen dem Bremer Hauptbahnhof und Bremen-Burg am Vormittag lahmgelegt. Bild: Deutsche Bahn AG / Martin Busbach

Bremer Bahnreisende mussten sich im morgendlichen Berufsverkehr auf Behinderungen einrichten. Wegen eines Oberleitungsschadens war der Bahnverkehr zwischen dem Bremer Hauptbahnhof und Bremen-Burg lahmgelegt. Auf der Strecke zwischen Bremen und Osterholz-Scharmbeck wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 18. Januar 2019, 11 Uhr