Fast 5.700 Geschwindigkeitsverstöße in einer Woche in Bremen

  • Bremer Polizei beteiligte sich in der letzten Woche an europaweiter Aktion gegen Raser
  • In Bremen wurden 5.619 Geschwindigkeitsverstöße geahndet
  • Schnellster Raser wurde mit 127 km/h auf dem Breitenweg geblitzt
Ein Polizist winkt mit einer Kelle Autofahrer aus dem Verkehr.
Bei Schwerpunktkontrollen in der vergangenen Woche stellte die Bremer Polizei im Stadtgebiet fast 5.700 Geschwindigkeitsüberschreitungen fest. Bild: DPA | Geisler-Fotopress / Christoph Hardt

Die Bremer Polizei hat in der vergangenen Woche im Stadtgebiet 5.691 Verstöße gegen Geschwindigkeitsbeschränkungen festgestellt. An 37 mobilen Kontrollstellen wurden 3.177 Fahrerinnen und Fahrer registriert, die zu schnell unterwegs waren. Dazu kamen weitere 2.514 Verstöße, die an stationären Blitzanlagen gemessen wurden. Die schnellsten Raser wurden nach Angaben der Polizei auf dem Breitenweg mit 127 km/h und auf der Neuenlander Straße mit 121 km/h registriert. Diese beiden Fahrer erwarten Bußgelder von mindesten 680 Euro, drei Monate Fahrverbot und Punkte im Fahreignungsregister.

Die Kontrollen erfolgten im Rahmen einer europaweiten Aktion gegen Raser. Nach Angaben der Polizei ist überhöhte Geschwindigkeit nach wie vor eine der Hauptunfallursachen auf Bremens Straßen. Die Polizei kündigte weitere Aktionen dieser Art an.

Rückblick: So geht die Bremer Polizei gegen Raser und Poser vor

Video vom 2. August 2020
Ein weißer Sportwagen, der die Brillbrücke in Bremen entlang fährt.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen EIns, Nachrichten, 27. April 2021, 13 Uhr