Passanten finden schwer verletzten Radfahrer in Bremerhaven

  • 67-Jähriger stürzt mit seinem Rad in Bremerhaven
  • Radfahrer-Gruppe findet ihn, hilft und ruft den Krankenwagen
  • Ermittlungen der Polizei zum Unfallhergang dauern an
Ein Mann fährt mit seinem Fahrrad über einen neuen roten Radweg.
Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unfall dauern noch an – unklar ist noch, warum der Mann gegen die Litfaßsäule fuhr (Symbolbild). Bild: DPA | Wolfram Steinberg

In Bremerhaven hat sich ein Radfahrer bei einem Sturz am Sonntag schwer verletzt. Der 67 Jahre alte Mann wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben der Polizei prallte der Radfahrer wohl gegen eine Litfaßsäule und stürzte. Radfahrer, die an der Unfallstelle vorbeifuhren, fanden den Mann. Sie kümmerten sich um ihn und riefen die Rettungskräfte. Die Ermittlungen der Polizei zum Unfallhergang dauern an.

Bremer Reiterin kämpft sich nach schwerem Unfall zurück ins Leben

Video vom 10. Mai 2020
Die Springreiterin Esther Forkert, die mit ihrem Pferd im Stall steht und dieses streichelt.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 18. Mai 2020, 23:30 Uhr