Verstöße bei Bremer Corona-Demo – Gruppe greift zwei Menschen an

  • Rund 200 Teilnehmer bei Anti-Corona-Auflagen-Demo in Bremen
  • Polizei ahndet Verstöße gegen Auflagen, ein Mann in Gewahrsam
  • Eine Gruppe greift zwei Menschen beim Verlassen der Demo an
Video vom 17. April 2021
Bei einem Polizeieinsatz wird ein Demonstrand der Querdenker Gruppierung von Beamten auf der Bürgerweide in Bremen weggetragen.
Bild: Radio Bremen

Rund 200 Menschen haben am frühen Nachmittag an einer angemeldeten Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern teilgenommen. Das teilte die Polizei Bremen mit. Das Thema der Kundgebung auf der Bürgerweide war demnach "Es reicht – Wir gestalten unsere Zukunft". Ein Mann und eine Frau wurden beim Verlassen der Versammlung angegriffen, zudem gab es mehrere Verstöße gegen Corona-Auflagen.

Laut Polizei hielten sich auf dem Weg zur Versammlung mehrere der Teilnehmer nicht an die Abstandsregeln und trugen keine Masken.Von 45 überprüften Demonstrations-Teilnehmern zeigten den weiteren Angaben zufolge 37 gültige ärztliche Atteste vor. Die Einsatzkräfte fertigten gegen acht Teilnehmer Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Zudem musste ein Mann kurzzeitig in Gewahrsam genommen werden. Gegen 15:50 Uhr wurde die Versammlung beendet.

Gruppe greift Frau und Mann an

Es hat auch auch mehrere Gegenkundgebungen gegeben, wie die Polizei weiter mitteilte. Daran nahmen insgesamt etwa 100 Menschen teil. Die Einsatzkräfte trennte die Versammlungen und verhinderte ein Aufeinandertreffen. Im Nelson-Mandela-Park zündeten Unbekannte gegen 15:20 Uhr einen sogenannten Rauchtopf, was mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz geahndet wurde.

Als sie die beendete Versammlung verließen, wurden eine Frau und ein Mann auf dem Bahnhofsvorplatz von einer Personengruppe angegriffen. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei stellte sechs Personen und fertigte eine Strafanzeige an. Wer zu welcher Gruppe gehörte, sei Teil der Ermittlungen , so die Polizei Bremen auf Anfrage von buten un binnen.

Schon am Freitag zwei Männer beim Sprühen erwischt

Schon am späten Freitagabend hatten Polizisten nach eigenen Angaben zwei Menschen gesehen, die in der Altstadt mit Spraydose und Schablonen mehrfach "Masken runter" sowie "Lockdown stoppen" an eine Plakatwand und einen Stromkasten sprühten. Auch gegen die beiden 28 und 42 Jahre alten Männer seien Strafanzeigen gefertigt worden. Ob ein Zusammenhang zu der Versammlung besteht, werde aber noch ermittelt.

Bislang fertigte die Polizei insgesamt 17 Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen die Versammlungsauflagen an, führte 62 Identitätsfeststellungen durch und sprach vier Platzverweise aus.

Rückblick: Demo gegen Corona-Maßnahmen auf der Bürgerweide

Video vom 5. April 2021
Demonstranten der Gruppierung Querdenken demonstrieren auf der Bürgerweide gegen die Corona-Maßnahmen.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 17. April 2021, 20 Uhr