Bremer Polizei bittet um Hinweise zu mutmaßlichem Mordopfer

Die Mordkommission Bielefeld sucht Menschen, die diesen 40 bis 50 Jahre alten Mann vor seinem Tod in Bremen oder umzu gesehen haben.
Die Mordkommission Bielefeld sucht Menschen, die diesen Mann vor seinem Tod in Bremen oder umzu gesehen haben. Bild: Polizei Bremen


  • Opfer hatte sich kurz vor seinem Tod in Bremen aufgehalten
  • Die Leiche des Mannes wurde am 13. Dezember nahe Bielefeld gefunden
  • Mordkommission hofft auf Hinweise

Um ein Gewaltverbrechen aufzuklären, bittet die Polizei Bremen um Hinweise zu früheren Aufenthaltsorten eines Mannes, dessen Leiche im Dezember 2020 bei Bielefeld, also rund 120 Kilometer südlich von Bremen, gefunden worden war.

Der Leichnam des Mannes war am Sonntag, 13. Dezember 2020, im Kreis Lippe aufgefunden worden. Eine Obduktion bestätigte den Verdacht, dass der Mann einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen war. Ermittlungen ergaben, dass der Mann sich kurz zuvor noch im Lindenhofviertel und im Bereich des Bremer Hauptbahnhofes aufgehalten hat.

Dunkelblauer Wollmantel, leicht gelocktes Haar

Der Leichnam kann wie folgt beschrieben werden:

  • rund 1,80 Meter groß und rund 94 Kilogramm schwer
  • 40 bis 50 Jahre alt
  • braun/blaue Augenfarbe
  • leicht gelocktes Haar, das zu einem Zopf/Pferdeschwanz gebunden werden kann
  • dunkelblauer Wollmantel, roter Pullover, türkisfarbenes Tuch (Halstuch)
  • dunkelblaue Hose mit braunem Gürtel und schwarze Schuhe (knöchelhoch)

Hinweise an Mordkommission Bielefeld

Die Mordkommission hofft auf Mithilfe aus der Bevölkerung und fragt: Wer kann Angaben zu dem Aufenthaltsort des Mannes vor dem 13. Dezember 2020 machen? Wer hat ihn vor dem genannten Zeitpunkt gesehen?

Wer sachdienliche Hinweise hat, sollte sich an die Mordkommission "Turm" der Kriminalpolizei Bielefeld unter 0521-545-0 oder die Kriminalpolizei in Lippe unter 05231-609-0 wenden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 25. Mai 2021, 23:30 Uhr