Polizei findet Bargeld und Drogen bei Razzia in Bremen

Polizisten stehen an einer Straße in Bremen.
Am Dienstag hat die Bremer Polizei zehn Gebäude und Wohnungen durchsucht. Bild: DPA | Sina Schuldt
  • Durchsuchungen in zehn Gebäuden und Wohnungen
  • Ermittler finden Bargeld, Drogen, Waffen und Schmuck
  • Sechs Männer im Fokus der Ermittler

Die Bremer Polizei hat am Dienstag zehn Gebäude und Wohnungen in der Hansestadt durchsucht. Hintergrund der Razzia war ein Ermittlungsverfahren wegen gewerbsmäßigen Drogenhandels. Es wurden knapp 10.000 Euro, drei Kilogramm Marihuana, kleinere Mengen Kokain, diverse Stichwaffen und hochwertiger Schmuck beschlagnahmt.

Die Ermittlungen richten sich gegen sechs Männer im Alter zwischen 24 und 29 Jahren. Die Polizei wirft ihnen das gemeinschaftliche und gewerbsmäßige Handeln mit Betäubungsmitteln vor. Die Ermittlungen dauern an.

Auf Nachfrage erklärte ein Sprecher der Bremer Polizei, dass die Ermittlungen nicht im Zusammenhang zu den Encrochat-Ermittlungen stehen.

Rückblick: Bremer Landgericht verurteilt Drogenhändler zu Haftstrafen

Video vom 29. September 2021
Die Anwälte und ihre Angeklagten kurz vor der Gerichtsverhandlung.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 13. Oktober 2021, 23:30 Uhr