Bremer Streifenpolizisten müssen wohl weiter auf Taser verzichten

  • SPD will Elektroschocker anschaffen
  • Grüne und Linke sind dagegen
  • Innensenator Mäurer: "Taser kommt später"
Ein Polizeibeamter demonstriert ein Taser
In Bremerhaven wurden Taser bereits erprobt. Bild: DPA | Rolf Vennenbernd

In Bremen wird der Taser weiterhin nicht generelles Einsatzmittel für die Polizei werden. Das wurde in einer von der CDU beantragten aktuellen Stunde in der Bremischen Bürgerschaft deutlich. Zwar spricht sich die SPD-Fraktion deutlich für den Taser aus, die Koalitionspartner Grüne und Linke lehnen die Elektroschocker jedoch für den Streifendienst ab.

Wenn man sich die Weiterentwicklung anschaut, bin ich sehr entspannt, dass [...] ein Sinneswandel eintreten wird. Der Taser wird kommen – vielleicht etwas später.

Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD)

Ein Probelauf in Bremerhaven hat laut Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) gezeigt, dass Taser durchaus ein wirksames Mittel für Polizeieinsätze sind. Er wolle daher nun zumindest in Bremerhaven die für den Probelauf angeschafften Taser an speziell ausgebildete Polizisten ausgeben. Die Innendeputation werde in ihrer nächsten Sitzung darüber beraten.

Polizei in Bremerhaven nutzt jetzt Taser

Video vom 18. Oktober 2018
Ein Mann, der einen gelben Taser in den Händen hält
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Nachmittag, 24. März 2021, 16 Uhr