Großbaustelle wird vorbereitet: Bauarbeiten auf der A1 bei Bremen

  • Anschlussstellen Oyten, Elsdorf und Sittensen werden nacheinander nachts gesperrt
  • Sperrung soll diese Woche von 19 bis 6 Uhr am Folgetag dauern
  • Arbeiten sind Vorbereitung für eine Großbaustelle
Ein Bauarbeiter entfernt Bodenbelag auf einer Autobahn.
Zuerst wird an den Fahrbahnmarkierungen gearbeitet, dann soll die Fahrbahn erneuert werden. (Symbolbild) Bild: DPA | Frank Rumpenhorst

Auf der Autobahn 1 müssen der Asphalt und Fahrbahnmarkierungen erneuert werden. Jeweils nachts werden in dieser Woche zunächst die abgefahrenen Fahrbahnmarkierungen in den Ausfahrten Oyten, Elsdorf und Sittensen auf beiden Seiten der Autobahn erneuert, sagt Dirk Engel vom Betreiber A1 Mobil aus Sittensen. Dafür werden die drei Anschlussstellen nacheinander zwischen 19 und 6 Uhr gesperrt.

Großbaustelle bis zu den Herbstferien

Die eigentliche große Baumaßnahme wird eine Woche später beginnen: Dann wird der abgefahrene lärmschluckende offenporige Asphalt auf der gesamten Strecke ersetzt. Diese Arbeiten werden dann bis zum Beginn der Herbstferien Mitte Oktober dauern. Vor zehn Jahren war die A1 zwischen Bremen und Hamburg von einem privaten Betreiber übernommen und auf sechs Spuren verbreitert worden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 15. September 2020, 23:30 Uhr