Führendes Clan-Mitglied Ibrahim M. nach Abschiebung wieder frei

  • Laut libanesischer Justiz liegt im Libanon nichts gegen Ibrahim M. vor
  • Deshalb wurde das führende Mitglied eines Clans freigelassen
  • Dem Clan wird organisierte Kriminalität vorgeworfen
Ein nun abgeschobenes Clan-Mitglied in Bremen vor Gericht

Das führende Mitglied eines in Bremen ansässigen Clans, Ibrahim M., ist nach seiner Abschiebung in den Libanon dort auf freien Fuß gesetzt worden. Gegen den Mann liege im Libanon nichts vor, hieß es am Freitag aus libanesischen Justizkreisen. Das habe die Staatsanwaltschaft geprüft.

Ibrahim M. war am Mittwoch von schwerbewaffneten Beamten aus seiner Bremer Wohnung geholt und verhaftet worden. Kurz darauf wurde der 46-Jährige in den Libanon abgeschoben. Die Bremer und Berliner Polizei sollen die Aktion monatelang gemeinsam mit den Bundesbehörden geplant haben.

Clan wird organisierte Kriminalität vorgeworfen

Das Innenressort in Bremen wollte sich bislang nicht weiter dazu äußern. "Die Person war ausreisepflichtig und wurde abgeschoben", teilte eine Sprecherin der Innenbehörde mit. Mehr Informationen werde es nicht geben. Der wahrscheinliche Grund: Man möchte die Beschäftigten der beteiligten Behörden vor möglichen Rache-Aktionen schützen. Auch das Bundesinnenministerium gibt zu dem Fall keine weiteren Auskünfte.

Dem Clan wird organisierte Kriminalität vorgeworfen. Ibrahim M. saß bereits wegen Drogenhandels im Gefängnis. Außerdem war er Chef des zwischenzeitlich verbotenen Rockerclubs Mongols MC Bremen.

Bund und Länder hatten erst vor drei Wochen bei der Innenministerkonferenz erklärt, den Druck auf kriminelle Clan-Mitglieder in Deutschland erhöhen zu wollen. Bislang hatte sich deren Abschiebung aber als schwierig erwiesen, weil die libanesischen Behörden ihnen keine Pässe ausstellen wollten. Viele gelten deshalb als staatenlos. Den jetzt eingeschlagenen Weg will man nach Angaben des Berliner Innensenators Andreas Geisel (SPD) "konsequent weitergehen", ebenso wie die Zusammenarbeit mit Bremen.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 12. Juli 2019, 18 Uhr