Bremerin soll mehrere Millionen Euro Bargeld gestohlen haben

Video vom 2. Juli 2021
Ein Foto von dem Gesicht einer Frau.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen
  • 28-Jährige soll mehrere Millionen Euro gestohlen haben
  • Frau war Mitarbeiterin eines Geldtransportunternehmens
  • Bargeld wurde mit Transporter fortgebracht

Bremer Staatsanwaltschaft und Polizei fahnden nach einer Frau, die Mitte Mai mehrere Millionen Euro Bargeld gestohlen haben soll. Nach Angaben des "Weser Kurier" soll es sich um acht Millionen Euro handeln. Die Polizei wollte diese Zahl auf Nachfrage von buten un binnen nicht bestätigen.

Als Mitarbeiterin eines Geld- und Werttransportunternehmens hat sie laut Polizei mit Geld gefüllte Sicherheitstaschen in einem Rollcontainer entwendet. Anschließend meldete sie sich krank. Die 28-jährige Yasemin Gündogan war bei dem Unternehmen dafür zuständig, bestellte Gelder zu verpacken und sie per Sicherheitstransport zustellen zu lassen. Dem Unternehmen fiel der fehlende Millionenbetrag nach Polizeiangaben erst einige Tage später auf.

Fahnungsbild eines Mercedes-Transporters.
Dieser Transporter soll bei der Tat zum Einsatz gekommen sein. Bild: Polizei Bremen

Der genauere Hergang der Tat liest sich wie aus einem Drehbuch. Das Geld wurde demnach in einem schwarzen Transporter mit gestohlenen Kennzeichen fortgebracht. Der Transporter wurde in Berlin gemietet und dort auch wieder zurückgegeben.

Die Täterin ist einer Sprecherin der Staatsanwaltschaft zufolge auf der Flucht. Eine weitere Frau, die wegen Beihilfe verdächtigt werde, sitze bereits in Untersuchungshaft.

Millionenraub: Bremer Staatsanwaltschaft bittet um Hinweise zu Täterin

Video vom 2. Juli 2021
Silke Noltensmeier-von Osten im Interview
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 2. Juli 2021, 11 Uhr