Streit eskaliert im Bus: 18-Jähriger in Bremen mit Messer verletzt

  • 18-Jähriger gerät mit älterem Mann aneinander
  • Es kommt zum Handgemenge im Linienbus
  • Opfer wird mit einem Messer am Bein verletzt
Eine Person hält ein Messer in der Hand.
Der Angreifer soll laut Polizei mit einem Messer bewaffnet gewesen und zwischen 40 und 50 Jahren alt sein. (Symbolbild) Bild: Imago | Ulrich Roth

An einer Haltestelle in Burglesum war der 18-Jährige am Samstag mit einem Mann aneinandergeraten, der vor dem Bus wartete. Das Wortgefecht spitzte sich laut Polizeiangaben zu und verlagerte sich in den Linienbus. Der Angreifer attackierte den 18-Jährigen schließlich mit einem Messer. Er wurde am Bein verletzt und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Es besteht keine Lebensgefahr.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 27. April 2020, 23:30 Uhr