Maskenverweigerer attackiert Verkäufer in Dorum – und hustet ihn an

  • Ein 55-Jähriger trug in einem Laden in Dorum keine Maske
  • Als ihn ein Angestellter auf die Pflicht hinwies, rastete der Mann aus
  • Auch die hinzugerufene Polizei griff der Mann an
Ein Schild weist auf die Maskenpflicht hin.
Ein Mann weigerte sich heftig, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen (Symbolbild). Bild: Imago | Ralph Peters

Ein 55-jähriger Maskenverweigerer hat den Angestellten eines Einkaufsmarktes in Dorum im Landkreis Cuxhaven getreten und ihn absichtlich angehustet. Er erklärte, dass er mit dem Corona-Virus infiziert sei. Der Angestellte und der Filialleiter hatten den Mann zuvor mehrfach vergeblich aufgefordert, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Als der Mann aus dem Geschäft verwiesen wurde, reagierte er aggressiv. Die Polizei konnte den Mann in der Nähe festnehmen. Auch die Beamten konnten den Mann nur schwer beruhigen und mussten ihm zeitweise sogar Handfesseln anlegen.

Der Mann muss jetzt mit Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruchs und Körperverletzung rechnen. Der Angestellte wird auf Corona getestet.

Rückblick: Maskenmode: Das tragen die Bremer und Bremerinnen obenrum

Video vom 4. Juli 2020
Ein Mann trägt einen Mund-Nasenschutz in blau mit Fahrrädern drauf.
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 6. August 2020, 13 Uhr