Tödlicher Unfall bei Arbeiten an Hebebühne

Im Bremer Gewerbegebiet Bayernstraße ist ein 46 Jahre alter Mann gestorben. Ein Auto war nach Angaben einer Zeugin von einer Hebebühne gefallen und hatte den Mann unter sich begraben. Die Feuerwehr konnte ihn zwar mit einem Hebekissen befreien und reanimieren – der Mann starb aber noch an der Unfallstelle.

Blaulicht Polizei

Dieses Thema im Programm: Hörfunknachrichten von Radio Bremen, 17. Juli 2017, 13 Uhr.