Frau nach Messerattacke in Bremen-Blumenthal notoperiert

Audio vom 15. September 2021
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit Blaulicht, im Hintergrund ist ein Rettungswagen zu sehen. (Symbolbild)
Bild: DPA | Fotostand/Gelhot
Bild: DPA | Fotostand/Gelhot
  • Mann soll seiner Ehefrau Messer in den Rücken gestochen haben
  • Frau gab zunächst an, dass sie Haushaltsunfall hatte
  • 55-Jährige wurde notoperiert

Mit einer Stichverletzung ist eine 55-jährige Frau aus Bremen-Blumenthal ins Krankenhaus eingeliefert worden. Unter dringendem Tatverdacht, ihr ein Messer in den Rücken gestoßen zu haben, steht der Ehemann.

Die Frau hatte zunächst behauptet, es habe einen Haushaltsunfall gegeben, die Ermittlungen der Polizei ergaben einen anderen Hergang. Die Frau wurde notoperiert, der Mann festgenommen. Die Mordkommission ermittelt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Mittag, 15. September 2021, 12 Uhr