Mahndorfer See (Bremen-Mahndorf)

Ein See für zwei Bundesländer

Badegäste des Mahndorfer Sees können schwimmend in ein anderes Bundesland wechseln. Denn durch das Gewässer hindurch verläuft die Landesgrenze zwischen Bremen und Niedersachsen. Die Qualität der Liegewiesen ist nach einem Teil-Umbau der Strände sehr unterschiedlich.

Der etwa 224.000 Quadratmeter große Mahndorfer See in Bremens Osten besticht durch seine eher ungewöhnliche Atmosphäre. Hinter der eigentlich grünen Kulisse des See-Ufers, direkt gegenüber dem Hauptbadestrand, ragen große Windkrafträder in die Höhe. Auch der Verkehr auf der nahen A 1 ist zu hören.

Auf dem See, der zu einem kleinen Teil zu Niedersachsen gehört, befinden sich zwei Inseln. Neben dem Hauptbadestrand mit Nichtschwimmerbereich gibt es weitere Liegeplätze auf mehreren Rasenflächen. Im östlichen Bereich des Sees ist ein FKK-Strand zu finden. 

Qualität der Strand-Abschnitte sehr unterschiedlich

Der Mahndorfer See war der erste einer Reihe von Badeseen in Bremen, die durch Baumaßnahmen an der Autobahn entstanden sind. Der See hat seinen Ursprung 1961/62, als für Arbeiten an der A 1 auf dem Gebiet des heutigen Sees große Mengen Sand entnommen wurden. 1982 wurde er auf seine heutige Größe erweitert, weil für Bauvorhaben auf dem Werksgelände von Mercedes-Benz weitere Mengen Bausand benötigt wurden.

Der Mahndorfer See ist in den letzten Jahren zum Teil restauriert worden. Während der Schwimmerbereich neu gestaltet wurde, ist der Strand in der Nichtschwimmerzone dicht mit Gras bewachsen, das Gelände sehr uneben und von Bäumen durchbrochen. Die Schattenplätze sind hier begrenzt, daher empfiehlt es sich, einen Sonnenschirm selber mitzubringen. Im See befinden sich zwei kleine Vogelschutzinseln, die nicht betreten werden dürfen.

Anreise

Mit dem Fahrrad/PKW:
Der See ist nördlich der Hansalinie A 1 gelegen. Wer aus Richtung Stadtmitte kommt, fährt über die Mahndorfer Heerstraße und biegt in die Hellweger Straße ab. Dort ist der Weg zum See ausgeschildert.

Bus und Bahn:
Die Buslinien 38, 40, 41 und 44 halten am Bahnhof Mahndorf. Von dort ist es für mit Bahn oder Bus anreisenden Fahrgäste jedoch noch ein längerer Fußmarsch bis zum See.

Ausstattung

  • DLRG-Station
  • Toiletten
  • Kiosk

Weitere Informationen

Liste und Karte

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Microsoft Bing Maps anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Nachmittag, 6. April 2018, 14:23 Uhr