Nach Großbrand bei Lürssen: Dock mit Luxusjacht auf dem Weg nach Hamburg

  • Großbrand zerstörte Mitte September ein Schwimmdock samt Luxusjacht
  • Lürssen-Dock wird samt Jacht nach Hamburg geschleppt
  • Dort soll es komplett demontiert werden
Schwimmdock an der Lürssen-Werft

Das bei einem Großbrand schwer beschädigte Schimmdock der Lürssen-Werft in Bremen-Vegesack ist auf dem Weg nach Hamburg. Drei Schlepper bringen das Dock zu einer Werft an der Elbe, dort soll es komplett demontiert werden.

Am Mittag setzte sich der Konvoi in Bewegung. Zwei Schlepper ziehen das 200 Meter lange und 40 Meter hohe Schwimmdock – ein Schlepper schiebt es. In etwa zwei Tagen soll es auf einer Werft von Lürssen in Hamburg eintreffen. Dort wird das Dock abgewrackt – zusammen mit den Resten einer Luxus-Yacht, die bei dem Brand zerstört wurde und sich noch immer in dem Schwimmdock befindet.

Ursache für Feuer weiter unbekannt

In den vergangenen Tagen hatten Arbeiter Teile des Docks bereits abgebaut, damit es sicher transportiert werden kann. Offenbar sind die Brandermittlungen der Bremer Polizei inzwischen abgeschlossen. Die Ursache für das Großfeuer Mitte September ist noch unklar. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Schätzungen von Fachleuten auf mehr als 600 Millionen Euro.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Microsoft Bing Maps anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 5. Dezember 2018, 19:30 Uhr