Schon wieder Lkw-Unfall auf der A1: 7,5-Tonner kracht auf Stauende

  • Zwei Schwerverletzte bei Lkw-Unfall auf der A1
  • An gleicher Stelle hatte es auch Montag schon gekracht
  • Autobahn Richtung Bremen wieder freigegeben
Video vom 7. Juli 2020
Einsatzkräfte nach einem Unfall auf der A1
Bild: NonStopNews

Auf der A1 bei Oyten ist ein Lastwagen mit hoher Geschwindigkeit auf ein Stauende gekracht. Laut Polizeiangaben wurden der Fahrer und sein Beifahrer lebensgefährlich verletzt. Beide wurden mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Die Autobahn ist zwischen der Anschlussstelle Posthausen und der Anschlussstelle Oyten Richtung Bremen gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Posthausen umgeleitet. Auf der Fahrbahn Richtung Hamburg war zwischenzeitlich der linke Fahrstreifen gesperrt. Mittlerweile ist die Sperrung wieder aufgehoben. Aufgrund der dortigen Baustelle staue sich der Verkehr jedoch immer noch, teilte eine Polizeisprecherin mit.

Immer wieder Lkw-Unfälle auf der A1

Im Prinzip sei es das gleiche Unfallgeschehen wie am Vortag, sagte ein Sprecher der Polizeiinspektion Osterholz / Verden. Am Montag hatte ein Lkw-Fahrer auf der A1 ein Stauende übersehen. Infolge des ersten Unfalls übersah auch ein weiterer Lastwagenfahrer das Stauende.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen um sechs, 7. Juli 2020, 18 Uhr