Sturm Gisela: Windböe weht Lkw mit gefährlicher Ladung von der A29

  • Lkw hatte Gasflaschen geladen und landete im Graben
  • Fahrer blieb unverletzt, Ladung unbeschädigt
  • Fahrbahn wegen der Bergungsarbeiten gesperrt
Ein Lastwagen liegt in einem Graben neben einer Autobahn.
Verweht: Der Lastwagen wurde auf der A29 von einer Windböe erfasst und landete im Graben neben der Autobahn. Bild: Nonstopnews

Auf der A29 bei Großenkneten ist am Morgen ein mit Gasflaschen beladener Lkw von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Laut Polizei wurde er offenbar von einer Windböe erfasst. Der 49 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Auch die Gasflaschen mit einem Gewicht von sechs Tonnen wurden nicht beschädigt. Wegen des Unfalls ist die A29 Richtung Wilhelmshaven voraussichtlich bis zum frühen Nachmittag komplett gesperrt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 12. März 2020, 11 Uhr