Polizei kontrolliert Autotuning-Szene in Bremerhaven

  • Polizei kontrolliert 210 Autos in Bremerhaven
  • Beamte erstatten insgesamt 30 Anzeigen
  • Aktion richtete sich gegen Poser- und Tuningszene der Stadt
Ein Sportwagen macht einen Burnout (Symbolbild)
Mit der Verkehrskontrolle wollte die Polizei vor allem getunte Autos überprüfen. Bild: Imago | AFLO

Bei Verkehrskontrollen in Bremerhaven hat die Polizei am Donnerstagabend und in der Nacht auf Freitag 210 Autos angehalten und überprüft. Dabei wurden acht Fahrzeuge wegen erheblicher Mängel stillgelegt. Einige Fahrer hatten keinen Führerschein, andere fuhren unter Drogeneinfluss, oder wurden mit dem Handy am Ohr erwischt. Die Fahrer müssen mit hohen Bußgeldern rechnen, teilte die Polizei mit. Die Beamten erstatteten demnach mehr als 30 Anzeigen. Die Verkehrskontrolle richtete sich hauptsächlich gegen die Poser- und Tuningszene in der Stadt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 19. April 2019, 15 Uhr