Flugzeug über Nordsee verschollen: Noch keine Spur von Insassen

  • Kleinflugzeug verschwand auf dem Weg von Wangerooge nach Hannover
  • An Bord waren zwei Männer aus dem Raum Hannover
  • Besatzung eines Marinehubschraubers fand Wrackteile
Ein Seenotretterschiff auf der Nordsee bei ruhigem Seegang.
Bild: Nonstopnews

Nach dem Absturz eines Kleinflugzeugs über der Nordsee sind die Insassen und das Hauptwrack noch immer nicht entdeckt worden. Am Mittwoch soll das mögliche Absturzgebiet per Hubschrauber abgesucht werden, sagte ein Sprecher der Polizei. Am Montag und Dienstag waren nach Polizeiangaben ein Sonarboot und ein Hubschrauber im Einsatz, um nach Wrackteilen und den Insassen zu suchen. Dabei wurden Teile des abgestürzten Flugzeugs gefunden.

Bei dem vermissten Flugzeug handelt es sich um ein privat gechartertes, einmotoriges Leichtflugzeug des Typs Cirrus SR20. Die Maschine war am Sonntag um 18.20 Uhr auf Wangerooge in Richtung Hannover gestartet. Um 18.26 Uhr gab es nach Polizeiangaben den letzten Kontakt zu dem Flugzeug. Vermisst werden der 44 Jahre alte Mieter des Flugzeugs und ein 49-jähriger Begleiter. Beide stammen aus dem Raum Hannover.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 21. Mai 2019, 23:30 Uhr