Känguru hüpft durch Delmenhorst

Delmenhorst sucht ein Känguru

Video vom 7. Juli 2021
Ein Suchplakat für ein in Delmenhorst entlaufenes Känguru. In roter Schrift steht über einem Bild von einem Känguru groß "vermisst".
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen
  • Frau in Delmenhorst sichtet Känguru an Bushaltestelle
  • Tier stammt aus nahegelegenem Privatzoo
  • Polizei kann Känguru nicht einfangen

In Delmenhorst hat eine Frau heute morgen gegen 1 Uhr an einer Bushaltestelle ein Känguru gesichtet. Die alarmierte Polizei konnte das Tier ebenfalls sehen. Der Versuch, das Känguru einzufangen, scheiterte aber. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um ein kleines Känguru, vermutlich ein Wallaby. Inzwischen steht fest, dass das Tier aus einem nahegelegenen Privatzoo stammt. Auf dem eingezäunten Gelände werden neben Kängurus auch Alpakas, Hirsche und Enten gehalten. Wie genau das Tier von dort entkommen konnte ist noch unklar.

Die Polizei hat nach eigenen Angaben inzwischen die Suche nach dem Tier eingestellt, weil von dem Känguru keine unmittelbare Gefahr ausgeht. Wer das Tier sieht, wird aber gebeten, die Polizei oder den Privatzoo zu informieren.

Privatzoo mit Tieren aus aller Welt in Delmenhorst

Video vom 30. Oktober 2020
Ein Wallaby auf einer Wiese.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Vormittag, 7. Juli 2021, 12:15 Uhr