Unbekannte legen in Verden Holzklotz und Steine auf Bahngleise

  • Lokführer bemerkte die Gegenstände vor der Einfahrt zum Bahnhof Verden
  • Gegenstände wurden auf Höhe des Aldi-Markts auf den Gleisen platziert
  • An der Stelle fahren Züge bis zu 160 km/h schnell
Ein Zug der Nordwestbahn steht im Bahnhof von Verden und wartet auf die Abfahrt.
An der Einfahrt zum Bahnhof von Verden haben Unbekannte Gegenstände auf die Gleise gelegt. Bild: DPA | Ingo Wagner

Bislang unbekannte Täter haben auf der dreigleisigen Strecke vor dem Bahnhof von Verden mehrere Gegenstände auf die Schienen gelegt. Dabei handelte es sich unter anderem um einen schweren Holzklotz, Steine, Tonscherben und Äste. Wie die Polizei mitteilte, wurden sie auf Höhe des Aldi-Marktes vom Lokführer einer Nordwestbahn entdeckt und gemeldet. Die Bahn kam aus Bremen.

An der Stelle sollen sich nach Angaben der Ermittler häufig Kinder und Jugendliche aufhalten. Noch sei aber nicht klar, wer für diesen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr verantwortlich ist. Gefährlich ist eine solche Aktion auch für den oder die Täter selbst, da Züge auf diesem Streckenabschnitt Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h erreichen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 14. Oktober 2020, 23:30 Uhr