Granate aus dem 2. Weltkrieg in Achim-Uphusen gesprengt

Der Kampfmittelräumdienst der Polizei hat in Achim-Uphusen eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt. Sie war bei Erdarbeiten für einen Windpark entdeckt worden. Der schlechte Zustand ließ keinen Abtransport zu, deshalb wurde die Granate vor Ort gesprengt. Rund 500 Anwohner mussten die Umgebung vorübergehend verlassen.

Rückblick: Granate im Bürgerparkt gesprengt

Video vom 4. März 2021
Ein Mann früllt einen Swimmingpool
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 16. April 2021, 20 Uhr