Bremerhavener Fraunhofer-Institut erhält mehr als 30 Millionen Euro

  • Unter anderem soll ein neuer Prüfstand für Windenenrgieanlagen gebaut werden
  • Projekt wird zum Teil vom Bund finanziert
  • Rest des Geldes kommt vom Institut und der Fraunhofer-Gesellschaft
Das Gebäude des Bremerhavener Fraunhofer-Instituts IWES.
Für insgesamt mehr als 30 Millionen Euro soll das Bremerhavener Fraunhofer-Institut ausgebaut werden. Bild: DPA | chromorange

Das Fraunhofer-Institut für Windenergie-Systeme (IWES) in Bremerhaven wird für insgesamt mehr als 30 Millionen Euro ausgebaut. Das teilte das Institut mit. In einer ersten Ausbaustufe ist jetzt ein neuer Prüfstand für Windenergieanlagen eingeweiht worden. Dort sollen Generatoren der Anlagen getestet werden.

Zwei weitere Ausbaustufen sind geplant. Das Geld kommt zum Teil vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, zum Teil vom Fraunhofer IWES und der Fraunhofer-Gesellschaft.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Morgen, 17. September 2020, 7 Uhr