Zwei Tote bei Flugzeugabsturz auf Flugplatz in Nordholz

Video vom 8. Juli 2021
Ein Flugplatz in Nordholz
Bild: NordwestMedia
Bild: NordwestMedia
  • Zwei Personen kommen bei Flugzeugabsturz in Nordholz ums Leben
  • Kleinmaschine verunglückt laut Polizei Cuxhaven am Morgen auf Flugplatz
  • Unglücksursache noch unbekannt

Bei einem Flugzeugabsturz in Nordholz sind nach Angaben der Polizei Cuxhaven zwei Personen ums Leben gekommen. Demnach ist die Kleinmaschine heute Morgen auf dem Flugplatz Nordholz beim Start verunglückt. Weitere Informationen zur Absturzursache gibt es aktuell nicht.

Kurz nach 10 Uhr heute Morgen soll die Maschine beim Startvorgang verunglückt sein, heißt es von Seiten der Polizei. Noch ist unklar, warum die Maschine kurz nach dem Abheben wieder auf den Boden gestürzt ist. Die beiden Insassen konnten nicht mehr lebend geborgen werden. Mitarbeiter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung aus Braunschweig untersuchen jetzt die Unfallstelle.

Am Nachmittag teilte die Polizei nach ersten Ermittlungen mit, dass das Kleinflugzeug kurz nach dem Start in ein Maisfeld gestürzt und in Brand geraten ist. Die Identität der Insassen ist demnach noch nicht zweifelsfrei geklärt, weitere Ermittlungen laufen. Zudem prüft die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen, ob der Absturz technische oder fliegerische Gründe hat. Die Polizei Cuxhaven ermittelt, ob es sich um Fremdverschulden handelt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 8. Juli 2021, 14 Uhr