Fliege im Auto – 2 Schwerverletzte im Landkreis Diepholz

  • Polizei: Fliege flog 20-jährigem Fahrer in den Mund
  • Junger Mann verlor die Kontrolle über das Fahrzeug
  • Auto prallte gegen Baum – Fahrer und Beifahrer schwer verletzt
Eine Fliege auf rotem Untergrund
Bild: DPA | Winfried Rothermel

Eine Fliege hat am Donnerstag einen schweren Autounfall im Landkreis Diepholz ausgelöst. Der Polizei zufolge war einem 20-jährigen Autofahrer eine Fliege in den Mund geflogen. Bei dem Versuch das Insekt loszuwerden, verlor der junge Mann die Kontrolle über seinen Wagen.

Dadurch sei das Auto des 20-Jährigen ins Schleudern geraten und schließlich gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer und sein 21 Jahre alter Beifahrer wurden durch den Aufprall schwer verletzt. Sie mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Das Auto erlitt einen Totalschaden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 11. September 2020, 23:30 Uhr