Brand in Wohnhaus in Osterholz-Scharmbeck – Großeinsatz der Feuerwehr

  • Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen
  • Brandursache und Schadenshöhe sind noch unklar
  • Haus ist laut Polizei unbewohnbar
Flammen schlagen aus Dachstuhl
Die Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Bild: Nonstopnews

In Osterholz-Scharmbeck hat es am Dienstagmorgen einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben. In einem Einfamilienhaus war aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen breiteten sich rasch aus und griffen auf den Dachstuhl über. Die drei Bewohner des Hauses blieben unverletzt, sie konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Laut Polizei ist das Haus jetzt unbewohnbar. Wie hoch der Schaden genau ist, kann sie aber noch nicht sagen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Mittag, 26. Januar 2021, 12 Uhr