Reetgedecktes Moorhaus geht in Bremerhaven in Flammen auf

  • Reetgedecktes Moorhaus brennt in der Nacht zu Sonntag komplett nieder
  • Feuerwehr verhindert, dass der Brand auf weitere Gebäude übergreift
  • Keine Menschen verletzt
Ein Feuerwehrmann löscht den Brand eines reetgedeckten Hauses im Freilichtmuseum Speckenbüttel in Bremerhaven.
Bild: Feuerwehr Bremerhaven | Feuerwehr Bremerhaven
Ein Gebäude des Freilichtmuseums Speckenbüttel steht in Flammen.
Bei dem Brand wurden keine Menschen verletzt. Bild: Feuerwehr Bremerhaven | Feuerwehr Bremerhaven

In der Nacht zu Sonntag hat es im Bremerhavener Freilichtmuseum Speckenbüttel gebrannt. Wie die Feuerwehr mitteilte, war das reetgedeckte Moorhaus komplett in Flammen aufgegangen. Menschen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auch auf die anderen reetgedeckten Gebäude in der Anlage übergreifen. Die Bewohner eines benachbarten Gebäudes wurden vorsorglich aus ihrem Haus gebracht und von der Polizei betreut.

Warum es gebrannt hat und wie hoch der Schaden ist, ist noch unklar. Insgesamt waren 34 Feuerwehrleute und eine Notärztin an dem Einsatz beteiligt.

Mehr zum Thema Brände in Bremerhaven:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 21. Juli 2019, 6 Uhr