Familienstreit in Bremen eskaliert: 18-Jähriger mit Messer verletzt

  • 16-Jähriger attackiert seine Schwester und ihren Freund
  • Beinverletzung des 18-jährigen Freundes muss operiert werden
  • Polizei kann Verdächtigen ohne Widerstand festnehmen
Ein Klappmesser (Symbolbild)
Nach dem Angriff mit dem Messer wurde der 16-Jährige von der Polizei festgenommen, ohne Widerstand zu leisten. Bild: DPA | Ulrich Niehoff

In Bremen-Huchting ist am Montag ein Familienstreit eskaliert: Nach Polizeiangaben stritt sich ein 16-Jähriger mit seiner Schwester und ihrem Freund. Zuerst soll der 16-Jährige seine 18-jährige Schwester geschlagen haben. Danach verletzte er den 18-jährigen Freund mit einem Messer am Bein. Der junge Mann musste operiert werden, es bestand jedoch keine Lebensgefahr. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter ohne Widerstand festnehmen. Mittlerweile kümmert sich der Kinder- und Jugendnotdienst um ihn.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 12. Februar 2019, 14 Uhr