Bande soll Senioren um 61.000 Euro gebracht haben

  • Polizei nimmt zwei Verdächtige in Bremen fest
  • Sie sollen sich als Polizisten ausgegeben und Geld erbeutet haben
  • Ermittler vermuten, dass Festgenommene zu einer Bande gehören
Ein Senior übergibt einer anderen Person Geld.
In Bremen hat die Polizei zwei Verdächtige festgenommen, die sich als Polizisten ausgegeben und so Geld erbeutet haben sollen. Bild: Imago | Reporters

Ermittlern ist ein Schlag gegen eine Bande falscher Polizisten gelungen. Dabei wurden in Bremen zwei mutmaßliche Täter festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, sich als Polizisten ausgegeben und ältere Menschen in Schleswig-Holstein überredet zu haben, Geld abzuheben und angeblich verdeckten Ermittlern zu übergeben. Laut Kieler Staatsanwaltschaft seien insgesamt 61.000 Euro erbeutet worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Männer einer Bande angehören, die ihre Opfer aus Callcentern in der Türkei anruft. Gegen die Tatverdächtigen in der Türkei bestehen internationale Haftbefehle diverser Justizbehörden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 22. November 2019, 15 Uhr