Ersthelfer stirbt bei Unfall auf A1

  • 24-Jähriger kippte mit seinem Auto auf die Fahrbahn
  • Lkw-Fahrer wollte ihm helfen
  • Autofahrer übersah die Unfallstelle und überfuhr den Helfer
Autowrack nach Unfall auf der A1
Bild: TNN

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 1 im Landkreis Rotenburg ist am frühen Montagmorgen ein Ersthelfer gestorben. Wie die Polizei mitteilte, kam ein junger Mann mit seinem Geländewagen auf nasser Fahrbahn ins Schleudern. Das Auto kippte auf die Beifahrerseite und blieb mitten auf der Fahrbahn Richtung Bremen liegen.

Laut Polizei hielt daraufhin ein Lkw-Fahrer an, um dem schwer Verletzten zu helfen. Als der Fahrer an der Unfallstelle ankam, übersah ein weiterer Autofahrer die Unfallstelle und prallte auf den Geländewagen. Dabei wurde der Ersthelfer tödlich verletzt, der Fahrer und seine Beifahrerin wurden schwer verletzt.

Die A1 war am frühen Montagmorgen zwischen den Abfahrten Elsdorf und Bockel in Richtung Bremen für einige Stunden gesperrt. Die genaue Unfallursache soll jetzt ein Gutachter klären.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Mittag, 11. März 2019, 12 Uhr