Polizei verhaftet 3 Personen bei Drogenkontrollen in Bremen

Polizist steht in einer Gruppe mit Kollegen vor dem Bremer Hauptbahnhof
Die Polizisten kontrollierten schon in der letzten Woche die Drogenszene am Hauptbahnhof (Archivbild). Bild: Polizei Bremen
  • Polizeistreifen am Montag in der Bremer Drogenszene
  • Polizistinnen und Polizisten greifen bei Raub und Körperverletzung ein
  • Drei Verhaftungen während des Einsatzes

Die Polizei Bremen hat zum wiederholten Mal in der Bremer Drogenszene kontrolliert. Die Polizistinnen und Polizisten waren dabei am Hauptbahnhof und am Wall im Einsatz. Um 13 Uhr startete die Polizei am Hauptbahnhof damit, Personen aus der Alkohol- und Drogenszene direkt anzusprechen, wie die Polizei mitteilte.

Polizisten schreiten bei Raub ein

In den meisten Fällen prüften die Einsatzkräfte die Identität und klärten die Menschen aus der Drogenszene über Hilfsangebote auf. Die Streifenteams schritten bei einer Körperverletzung und einem Raub ein. Sie sprachen erneut vereinzelt Platzverweise aus und verhafteten drei Personen.

Insgesamt überprüften die Beamten über 50 Personen, erteilten 13 Platzverweise und schrieben sechs Strafanzeigen. Die Aktion ist Teil einer neuen Strategie, um die Gegend rund um den Hauptbahnhof sicherer zu machen. Schon letzte Woche Dienstag hatte die Polizei in der Drogenszene kontrolliert.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 29. September 2021, 23:30 Uhr