Infografik

135 Neuinfektionen im Land – Zahlen für Bremerhaven noch in Verzug

  • Inzidenz in Bremerhaven sinkt auf 143,4
  • Zahlen für Bremerhaven noch im Osterverzug
  • Drei weitere Menschen in Verbindung mit dem Virus gestorben
Ein junger Mann in Laborkleidung öffnet einen Corona-Test
In der Stadt Bremen liegt die Inzidenz nun bei 97,8. Bild: Imago | Eibner

Im Land Bremen sind am Mittwoch insgesamt 135 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. 132 der Fälle wurden in Bremen registriert, drei in Bremerhaven. Damit liegt die Inzidenz in Bremen bei 97,8, während sie in Bremerhaven auf 143,4 sinkt.

Die Zahlen sind nach den Feiertagen aber noch nicht aussagekräftig. Der Leiter des Krisenstabs in Bremerhaven, Ronny Möckel, sagte buten un binnen am Mittwochabend, dass noch nicht alle Tests für die Stadt ausgewertet worden seien. Man sei noch im "Oster-Verzug". Bremerhaven hat nach eigenen Angaben über die Feiertage getestet, aber die Labore hätten noch nicht alle Tests ausgewertet. In den letzten beiden Tagen hatte die Stadt jeweils Null Neuinfektionen angegeben.

Drei weitere Menschen sind am Mittwoch in Verbindung mit dem Virus gestorben. In Bremen und Bremerhaven gibt es seit Beginn der Pandemie 415 Corona-Todesfälle.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Derzeit werden 159 Menschen im Land Bremen stationär versorgt, 41 von ihnen müssen beatmet werden.

Bremens Hausärzte bereiten sich auf Corona-Impfungen vor

Video vom 6. April 2021
Ein Apotheker zeigt den Corona Impfstoff der an die Hausärzte verteilt werden soll.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 7. April 2021, 19:30 Uhr